Konsulent OSR
Franz Stüger

Lehrer und langjährige Obmann des Ischler Heimatvereins

* 1914    † 1994

 

Lebenslauf

14.4.1914, geboren im „Gries“ in Bad Ischl
1920 – 1929 Volks- und Bürgerschule in Bad Ischl
1929 – 1933 Bischöfliches Lehrerseminar in Linz
1935 – 1939 Volksschullehrer in Laakirchen, Vorchdorf, St. Wolfgang, Hallstatt
1939 – 1945 Kriegsdienst in Rußland, Frankreich
1945 – 1954 Lehrer an der Knabenvolksschule, Knabenhauptschule und Mädchenhauptschule in Bad Ischl. Lehramtsprüfungen für Hauptschulen in Deutsch, Geschichte, Geographie, Kurzschrift und Kunsterziehung
1950 Mitbegründer des Ischler Heimatvereins
1952 – 1990 Obmann des Ischler Heimatvereins
1954 – 1979 Lehrer an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Frauenberufe in Kantenbach
10.5.1994, verstorben in Bad Ischl im 81. Lebensjahr

Ehrungen

1963 Konsulent der o.ö. Landesregierung
1973 Titel „Oberschulrat“
1974 Ehrenring der Stadtgemeinde Bad Ischl
1982 Verdienstmedaille für Verdienste um Denkmalschutz und Heimatpflege
1989 Silbernes Verdienstzeichen der Republik Österreich
1990 Ehrenobmann des Ischler Heimatvereins

Obmann des Ischler Heimatvereins 1952 - 1990

Besondere Initiativen:

  • Museum der Stadt Bad Ischl
  • Ankauf und Aufstellung der Kalß-Krippe
  • Herausgabe des Ischler Heimatbuches
  • Arbeiten auf Wildenstein
  • Haus- und Hoftafeln
  • Herausgabe der „Mitteilungen“
  • Gestaltung von über 400 Schaukästen

Gedenken

Am 14. April 2014 wäre der verdiente und langjährige Obmann des Ischler Heimatvereins, Konsulent OSR Franz Stüger, 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass legten Vereinsmitglieder am Grab Blumen nieder und gedachten der Verdienste Stügers.

Das Grab am Ischler Friedhof

Wir erinnern uns

Sie sind eingeladen, Ihre persönliche Erinnerung an
Konsulent OSR Franz Stüger nieder zu schreiben.

Erinnerung schreiben

Einladung versenden


Porträt teilen